Allgemein

„Im Verborgenen.“ – DLF Gottesdienst zur Telefonseelsorge

Vom 22. September 2019 aus der protestantischen Apostelkirche Kaiserslautern zum Nachhören.

Beitrag in der Deutschlandfunk Mediathek aufrufen

Telefonseelsorge wirkt im Verborgenen. Was Menschen tief im Inneren bewegt und bekümmert – das hören deutschlandweit 8.000 ehrenamtliche Mitarbeitende in 105 Telefonseelsorgestellen. Im Schutz der Seelsorge helfen sie Ratsuchenden, eine andere Sicht auf ihr Leben zu bekommen.
Das, was im Verborgenen geschieht – Leidvolles und Heilsames – steht im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes: Es geht darum, wie Gott auch das Unerhörte hört und Menschen sich durch Zuhören geborgen fühlen können.
Gefeiert wird der Gottesdienst aus Anlass des 40jährigen Bestehens der Telefonseelsorge Pfalz. Er wird übertragen aus der protestantischen Apostelkirche in Kaiserslautern. Die 1901 eingeweihte und als Zentralbau gestaltete Kirche steht in der Stadtmitte und eröffnet in ihrem Innern einen weiten, hellen Raum. Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Prof. Stefan Viegelahn an der Steinmeyer-Orgel und Claudia Botzner am Saxophon. Durch den Gottesdienst führt Pfarrer Peter Annweiler von der Telefonseelsorge Pfalz.