Allgemein

Veranstaltungen im Rahmen der „Woche für das Leben“: Menschen begleiten. Suizide verhindern.

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzliche Einladung zu den Veranstaltungen der kath- und ev. Kirche im Rahmen der „Woche für das Leben“: Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern.
Etwa 10.000 Menschen nehmen sich alljährlich in Deutschland das Leben, das sind mehr als alle anderen unnatürlichen Todesursachen zusammen. –Schätzungsweise sechs Personen sind statistisch gesehen vom Suizid eines Angehörigen betroffen- also mehr als 60.000 Menschen.

Aus ganz unterschiedlichen Gründen können Menschen in eine Situation geraten, die sie als ausweglos und existentiell nicht mehr zu ertragen empfinden. Als Christen glauben wir, dass das Leben ein kostbares Geschenk ist. Aber es auch eine Aufgabe ist, die herausfordert.

Warum Leben mehr ist als ein strahlendes Siegerlächeln; warum Freiheit heißt, Verantwortung für das eigenen Handeln zu übernehmen; warum Beziehungen Suizidprävention bewirken und wie man Menschen begleiten kann, die vom Suizid oder der Suizidabsicht eines nahen Menschen betroffen sind- darum möchten wir mit Ihnen auf den Veranstaltungen ins Gespräch kommen.