Allgemein

Vortag: TelefonSeelsorge heute Bürgerschaftlich-karitatives Engagement für die Region Lübeck und Umgebung

Vortrag und Gespräch mit Pastorin Marion Böhrk-Martin in der Volkshochschule Hüxstraße am Mittwoch, 19. September 2018, um 18:30 Uhr.

Mit einem Freund oder nahem Vertrauten über die eigenen Probleme zu sprechen fällt vielen Menschen schwer. Sei es aus Scham oder aus Furcht davor, von ihnen nicht verstanden zu werden, halten sie sich damit zurück, ihnen ihre Sorgen und Nöte anzuvertrauen. In den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts haben Kirchenvertreter, Ärzte und Psychologen das Telefon als geeignetes Medium entdeckt für Menschen, die anonym und in der Distanz mit anderen über ihre Probleme sprechen möchten. Heute gibt es in der BRD ein flächendeckendes Netz von 105 TelefonSeelsorge-Einrichtungen, die mit ihrer Arbeit diesen kostenfreien und anonymen Dienst für Menschen in der Region rund um die Uhr anbieten. Das Besondere der TelefonSeelsorge: Der Dienst am Telefon (nachts 8 Stunden, Tagschichten mindestens 2 Stunden) wird von qualifizierten Ehrenamtlichen versehen. Für sie gibt es eine fundierte 1 1/2jährige Ausbildung.
Pastorin Marion Böhrk-Martin, Leiterin der TelefonSeelsorge Lübeck, wird über die Arbeitsweise der TelefonSeelsorge und die Ausbildung berichten und anhand einiger anonymisierter Beispiele aus der Praxis die Arbeit lebendig werden lassen. Gemeinsam mit einem ehrenamtlichen Seelsorger wird sie gern Ihre Fragen beantworten. Ein herzliches Willkommen an alle diejenigen, die wissen wollen, welche Kraft in Worten und Gedanken steckt. Denn nicht nur Kleidung oder Essen lässt sich teilen – auch Sorgen lassen sich teilen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.